Wiederaufnahme der Mittagsverpflegung in unseren Einrichtungen / keine Elternbeiträge im Monat Juni 2020

Liebe Eltern,

da alle Kinder ab dem 02.06.2020 wieder tageweise unsere Einrichtungen besuchen werden, haben wir uns entschlossen im Juni auch unser Angebot der Mittagsverpflegung wiederaufzunehmen.

So kehren wir wieder, wenn auch in einigen Bereichen noch eingeschränkt, langsam zum Regelbetrieb zurück.

Wie Sie vielleicht der Presse bereits entnommen haben, wird auch der Betreuungsbeitrag in unseren Kindertagesstätten und den Betreuungsangeboten an Schulen im Juni 2020 erlassen. Ein Beitragseinzug findet nicht statt. Die Verpflegung werden wir allerdings zu den üblichen Konditionen berechnen müssen.

Die Mitarbeitenden der jeweiligen Gruppen werden die Anzahl der betreuten Kinder an unsere Küchen durchgeben, sodass alle Kinder die Möglichkeit erhalten an der warmen Mahlzeit teilzunehmen. Die gemeinsame Mahlzeit wird, unter Einhaltung aller Hygienevorschriften, in den derzeitigen kleinen Gruppen eingenommen und von unserem Küchenpersonal für jede einzelne Gruppe verpackt geliefert. Das Essen wird von den Mitarbeitenden für das einzelne Kind aufgefüllt.

Wir hoffen, so dem Wunsch vieler Eltern entsprechen zu können, die sich im Rahmen der Betreuung eine warme Mahlzeit für ihre Kinder gewünscht haben.

Somit entfällt ab der nächsten Woche die Notwendigkeit, eine zweite Brotdose für die Mittagsmahlzeit ihrem Kind mitzugeben.

Sollten Sie Fragen zur Wiederaufnahme des Verpflegungsangebotes haben, dürfen Sie sich gerne an die Mitarbeitenden vor Ort oder an die Geschäftsstelle wenden:

Gemeinnütziger Verein für Jugenderholung e.V.
Geschäftsstelle
Zum Stellwerk 2
25899 Niebüll
Tel.: 04661 – 956 90 0
Fax: 04661 – 956 90 22
Email: info@GVfJ.de

1+

Knatterfahrrad

Moin, liebe Kinder!

Ihr müsst vielleicht ein Bisschen rumprobieren mit Länge und Dicke der Pappe und auch, an welcher Stange eures Fahrrads die Wäscheklammern gut halten.

Ich auf jeden Fall hatte Spaß wie als Kind schon, knatternd vor dem Haus herumzukurven.

Ganz liebe Grüße von eurer Anke

3+

Notbetreuung in Kita und Schule ab 18. Mai 2020

So sehr wir uns alle über einige der angekündigten Lockerungen zum 18. Mai 2020 freuen. Stehen aktuell viele Familien „Kopf“ und wissen nicht wie Sie die Erwartungen ihres Arbeitgebers und die Betreuung ihrer Kinder in Einklang bringen sollen.

Wir alle hatten gehofft, dass sich bei den Beschränkungen zur Nutzung der Notbetreuung in unseren Kitas und Betreuungsangeboten an Schulen Lockerungen ergeben. Nach dem uns aktuell vorliegenden Entwurf der ab dem 18. Mai geltenden Landesverordnung wird es jedoch in diesem Punkt nur sehr geringe Veränderungen geben. Ab dem 18. Mai haben folgende Berufsgruppen Anspruch auf einen Platz in den Notgruppen:

„Notbetreuung in Kita und Schule ab 18. Mai 2020“ weiterlesen
1+

Wunsch-Wimpel-Kette

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr sicherlich schon gelesen habt, wollen wir eine Wunsch-Wimpel-Kette vor unserer Schule aufhängen. Dafür hat jeder ein Wimpel zum gestalten mit bekommen.
Wir wollten euch hier schonmal ein paar fertige Exemplare zeigen. 

Wir finden sie alle super schön gelungen! 

Ganz viel Spaß beim basteln & bis hoffentlich ganz bald!

2+

Informationen über Elternbeiträge April und Mai 2020 sowie Abrechnung Mittagessen

Sehr geehrte Eltern,

uns alle stellen die aktuellen Auswirkungen des COVID-19 und die damit verbundenen Maßnahmen zur Eingrenzung der Corona Pandemie vor große Herausforderungen. So auch die angeordneten Schließungen unserer Kindertagesstätten und Betreuungsangebote an Schulen.

Das Land Schleswig-Holstein möchte Ihnen als Eltern in dieser Zeit etwas Sicherheit geben. Im COVID-19-Soforthilfeprogramm wurden finanzielle Mittel bereitgestellt. Für die Monate April und Mai müssen die Elternbeiträge für die Betreuung in den Offenen Ganztagsschulen nicht gezahlt werden, unabhängig davon, ob eine Notbetreuung in Anspruch genommen wurde.

Wir werden die Elternbeiträge für die Monate April und Mai 2020 somit nicht von Ihrem Bankkonto einziehen. Sofern Sie die Elternbeiträge selbst überweisen oder einen Dauerauftrag angelegt haben, setzen Sie die Zahlung bitte auch für den Monat Mai 2020 aus.

Das in Anspruch genommene Mittagessen für den Zeitraum bis zur Schließung der Offenen Ganztagsschulen (01. März-13. März 2020) werden wir am 15. Mai 2020 per Lastschrift einziehen. Sollte Ihnen der Einzug für das Essen aktuell nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte bis zum 08. Mai 2020 per E-Mail an:  Mommsen@GVfJ.de.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Wahrenburg
Geschäftsführer

2+

Sogenannte Kippbilder

Hallo, ihr Lieben!
Heute habe ich mal wieder interessante Bilder für euch. Diesmal sieht nicht jeder das Gleiche zuerst.

Ich wünsche euch eine gute neue Woche! Eure Anke

Seht ihr sofort die Katze und erst später die Maus?
Könnt ihr außer dem turnenden Affen auch die Raubkatze sehen?
Erkennt ihr die Löwin und den Gorilla?
Wieviele Tiere entdeckt ihr? Manche sind
klitzeklein.
4+

Unser Regenbogenweg

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebes Schulteam,

Corona, Covid 19 oder der „Virus“ ist für jeden von uns allgegenwärtig! Wir haben tolles Wetter, die Einkaufsläden haben geöffnet, aber doch ist alles anders…….

Die Einen haben große Ängste selbst zu erkranken oder ohne es zu wissen einen anderen geliebten Menschen anzustecken. Dazu kommen bei Vielen finanzielle Nöte aufgrund der fehlenden Saison. Auch die Isolation, sich nicht mehr einfach mit seinen Freunden treffen zu können….und sogar ganz normal zur Schule zu gehen ist nicht möglich…Gerade für Kinder ist das oft schwer.

Wir haben aber alle das Glück, Teil von so tollen Schulgemeinschaften auf unserer Insel zu sein! Jeder Einzelne von uns ist dafür wichtig. Wir werden diesen neuen Weg gemeinsam meistern! Als Zeichen dieser Gemeinschaft und des Zusammenhaltens möchten wir mit Euch einen „Weg“ gestalten, steinig und ganz bunt, so wie das Leben eben ist. Es wäre schön, wenn jeder von euch, ob Groß oder Klein einen Stein sammelt und diesen bunt bemalt, wenn möglich mit wasserfester Farbe. 

Dieser Stein kann dann, ab dem 01. Mai 2020 in Keitum am Helhoog ablegt werden, so dass wir unseren Weg wachsen sehen. Vielleicht wäre das ja ein schönes Ausflugsziel für das verlängerte Maiwochenende. 

Falls Ihr keine Möglichkeit haben solltet, nach Keitum zu kommen, werden wir an allen Grundschulen Sammelboxen aufstellen. Dort könnt ihr die Steine reinlegen und wir bringen sie für euch nach Keitum.

Wir freuen uns auf unseren Regenbogenweg, als bleibendes Symbol dieser Zeit!

Da wir Grundschulen natürlich auch nur ein Teil unserer Insel sind, laden wir alle Sylter herzlich ein, diesen Weg mit uns gemeinsam zu gestalten. Bringt uns eure Steine und lasst uns diesen Weg gemeinsam gehen!

STANDORT:Am Tipkenhoog 5 (Am Tipkenhoog 5, 25980 Sylt, Deutschland): https://maps.google.com/?q=54.892639,8.377304

Eure Schulsozialarbeiter der Grundschulen auf Sylt

Rebecca Gysbers, Tina Sass, Ralf Ripka

Nachtrag 1. Mai 2020

Das Projekt „Regenbogenweg“ hat begonnen !! Wir freuen uns, dass schon einige den Weg zur Arena in Keitum gefunden haben.

5+

Info aus dem Bildungsministerium / Schulen sollen langsam wieder öffnen

Das Kabinett hat einem vorsichtigen Fahrplan zur Öffnung der Schulen heute zugestimmt.

Die Schulen im echten Norden sollen nach und nach wieder geöffnet werden – unter besonderen Auflagen.

„In der derzeitigen Situation ist ein regulärer Unterricht, wie wir ihn uns alle für die Kinder wünschen würden, ausgeschlossen“, sagte Bildungsministerin Karin Prien. Das Bildungsministerium habe in den vergangenen Wochen einen mehrstufigen Plan erarbeitet, um die Schulen wieder zu öffnen. In ihrer jüngsten Sitzung stimmten die Kabinettsmitglieder nun Phase 2 zu. Die Ministerin betonte, in dieser Phase stünden die Schülergruppen im Vordergrund, die Unterstützung am Nötigsten hätten.

Erste Öffnungen ab 6. Mai

„Info aus dem Bildungsministerium / Schulen sollen langsam wieder öffnen“ weiterlesen
1+

Guten Morgen und einen schönen Wochenstart

Hallo aus Hörnum 

Letzte Woche wurden nun die Notgruppen eröffnet, da habe ich ja einige von Euch gesehen, leider nicht alle. Wie schade 🙁 , nur die Kinder, die in die Notgruppen durften.  Das war Hort mal ganz anders. Kein raus und rein wie man möchte und wie wir es gewohnt sind in der Ferienbetreuung. Die Freunde sehen von weitem, spielen nur mit den Kindern die mit in der gleichen Gruppe sind, auf den Schulhof nicht gemeinsam. Es müssen strenge Regeln eingehalten werden.

Die 3 Gruppen sind verteilt In der Schule. Wir konnten uns zu winken durchs Fenster oder was von weitem zurufen. Das war schon ungewohnt für uns alle, aber wir haben das alles miteinander gut hin bekommen. Besonders die Kinder haben sich schnell an die neue Situation gewöhnt. 

Das habt Ihr richtig toll gemacht! 🙂

Hoffentlich dauert es  nicht mehr so lange bis wir uns alle Wiedersehen….

Ich freue mich schon drauf. Bis bald

Britta

Und hier noch ein kleiner Gruß von Stella und Kater 😉

8+